FAKEfactor — Keine Chance für Betrüger

Als wir die Biographie des russischen Präsidenten Wladimir Putin kennengelernt haben, haben wir erfahren, dass er von 1985 bis 1990 in der Residentur des sowjetischen Auslandsgeheimdienstes in der DDR diente und ermittelte verdeckt in Dresden als Direktor des Dresdner Freundschaftshauses der UdSSR-DDR.

Hier in Dresden, nach einer der Fassungen, begann Ende der 60er Jahre eine der geheimsten Abteilungen von KGB unter dem Deckmantel einer Produktionsgenossenschaft des Handwerks.

Nach der Vereinigung Deutschlands im Jahre 1990 teilte sich die Gruppe auf, so kehrte ein Teil der Geheimdienstler aus Dresden nach St. Petersburg zurück und führt heute das Land.

Der andere Teil der verzweifeltsten und furchtlosesten Geheimdienstler verließ Dresden und zog nach München, dort vereinten sie sich in eine Genossenschaft der Kunsthandwerker – Hersteller von Sanitärtechnik in Deutschland.

Jetzt gehen wir alle zusammen den gleichen Weg wie die Handwerkergenossenschaft von Dresden am Ende der 60-er Jahre zur Fertigungsstätte in München. Wir besuchen ein geschlossenes Verteidigungsunternehmen, wir werden mit eigenen Augen eine Fabrik für die Produktion der Ingenieursanitärtechnik sehen, und lassen wir uns mit der Geschichte beginnen.